05 Ohne Gott fehlt nichts: Leben ohne Religion

Autorin: Elena Griepentrog

Ohne Gott fehlt nichts: Leben ohne Religion

Von den Zahlen her können sie mit den christlichen Kirchen bei weitem nicht mithalten, doch die Atheisten bzw. Menschen, die erklärtermaßen ohne Religion leben, bilden eine bunte und vielschichtige Szenerie. Auf der einen Seite organisieren sie sich in Verbänden: einige treten mild und tolerant auf, andere durchaus aggressiv.

Woran glauben Atheisten und Religionskritiker?

Es gibt Weltanschauungsgemeinschaften, die bewusst auf Rationalität setzen und einen hohen ethischen Anspruch haben.  Die weitaus meisten Menschen, die keiner Religion angehören, sind jedoch nicht organisiert. Hier gibt es neben den bekennenden Atheisten auch viele Abstufungen, z.B. Menschen, die formal Kirchenmitglieder sind, aber nicht an Gott glauben. Oder Menschen, die an eine unbestimmte höhere Macht, an Wiedergeburt oder ein alles bestimmendes Schicksal glauben.

Welche Alternativen bieten die atheistischen und religionskritischen Verbände? Welche Gesellschaft stellen sie sich vor? An was glauben sie?

↑ nach oben