Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Shabbat Shalom: Jüdisches Leben in Darmstadt (Das Wunder von 1988 – 30 Jahre Neue Synagoge)

Dezember 9 @ 18:00 - 20:00

kostenlos

Knapp 650 Darmstädter jüdischen Glaubens leben unter uns, 2018 feiert die Neue Synagoge ihr 20 jähriges Bestehen – aber was bedeutet Judentum heute? Welche Jüdischen Feiertage gibt es? Was steht in der Thora, was geschieht in der Synagoge? Welche Aufgaben hat eigentlich ein Rabbiner? Was bedeutet koscher? Man hat die Juden die älteren Geschwister (Johannes Paul II.) der Christen genannt. Dennoch sind nur wenige Christinnen und Christen gut übers Judentum informiert. Das kleine Wunder von 1988, die weltweit beachtete Einweihung der Darmstädter Neuen Synagoge ist Grund genug, Rückschau zu halten und eine Bilanz zu ziehen. Wer war der Initiator des Projekts, Rüdiger Breuer? Welche Hürden galt es zu überwinden? Welche Rolle spielten der Architekt Prof. Alfred Jacoby und der englische Glaskünstler Brian Clarke? Wie veränderten die neuen, russischen Mitglieder das Leben der Gemeinde? Wie erleben Menschen jüdischen Glaubens die neue Welle des Antisemitismus in unserem Land?

Ein vhs-Gespräch über Gegenwart und Zukunft – im Bewusstsein und eingedenk der Vergangenheit.

Details

Datum:
Dezember 9
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
kostenlos
Website:
https://vhsonline.darmstadt.de/db/details.asp?Kurs_ID=29928

Veranstaltungsort

Jüdische Gemeinde
Wilhelm-Glässing-Str. 26
Darmstadt, 64283

Veranstalter

Volkshochschule Darmstadt
Telefon:
06151 133033
E-Mail:
vhs@darmstadt.de
Website:
www.darmstadt.de/vhs